ReferentInnen

ReferentInnen

 

Regina Maria Anzenberger

Regina Maria Anzenberger
(AnzenbergerAgency und AnzenbergerGallery)
geb. und lebt in Wien. Künstlerin, Kuratorin, Gründerin der Anzenberger – Agency.Gallery.Bookshop.Edition.Workshops.Masterclass in der Brotfabrik Wien. www.anzenberger.com Seit 2013 künstlerische Leiterin des ViennaPhotoBookFestivals. www.viennaphotobookfestival.com Mitglied der Nominierungskomitees der Joop Swart Masterclass des World Press Photo und des Prix Pictet. Ihr Fotobuch Roots & Bonds wurde von Gerry Badger 2015 unter die 10 besten Fotobücher des Jahres gewählt.

 

 

Peter Bauer

DI Dr. techn. Peter Bauer
geb. 1954, Studium der Technischen Physik an der TU Wien. Intensive Beschäftigung mit dem Medium Fotografie seit mehr als zwanzig Jahren. Ab 2000 an der Höheren Graphischen Bundes- Lehr- und Versuchsanstalt in Wien an den Abteilungen für Fotografie bzw. Multimedia mit Schwerpunkt Mediendesign, Technologie der Medien und Digitale Fotografie als Unterrichtender, seit 2008 auch in der Funktion als Abteilungsvorstand tätig. Daneben freier Fotograf mit Schwerpunkt auf Architektur und Landschaft

 

 

Michaela Berger

Mag.a Michaela Berger
Die 35jährige mit Agenturerfahrung in PR u. Marketing ist seit 10 Jahren in der politischen Kommunikation. U.a. war sie Pressesprecherin im Umweltministerium, Kommunikationschefin der ÖVP Bundespartei und Sprecherin des Vizekanzlers. Seit 2013 ist die Wienerin Ministersprecherin im Finanzenministerium mit Themen wie Hypo Alpe Adria, Steuerreform, Schuldenkrise Griechenland und Budget. Die gebürtige Wienerin absolvierte ihr Diplomstudium Publizistik und Politik an der Uni Wien.



Petra Bernhard

Dr.in Petra Bernhardt
ist Politikwissenschaftlerin. Sie lehrt an der Universität Wien und an der FH Joanneum in Graz. Als Mitglied des interdisziplinären Forschungsschwerpunkts „Visual Studies in den Sozialwissenschaften“ beschäftigt sie sich u.a. mit strategischer politischer Kommunikation, Fotojournalismus, politischen Bildstrategien und visuellen Selbstinszenierungen politischer Akteurinnen und Akteure in einer digitalen Öffentlichkeit. Auf ihrer Website petrabernhardt.net bloggt sie regelmäßig zu Fragen visueller Politik. 

 

 

Ingrid BrodnigIngrid Brodnig
geb. 1984 in Graz, Studium “Journalismus und Unternehmenskommunikation” an der FH Joanneum in Graz. Leiterin des Medienressorts der Wiener Wochenzeitung Falter und Autorin der wöchentlichen IT-Kolumne „Digitalia“. Seit Februar 2015 Redakteurin des österreichischen Nachrichtenmagazin Profil, dort für die Berichterstattung über digitale Themen zuständig. Autorin von “Der unsichtbare Mensch. Wie die Anonymität im Internet unsere Gesellschaft verändert” (2014) und “Hass im Netz. Was wir gegen Hetze, Mobbing und Lügen tun können” (2016)

 

Eure Frank

Euke Frank
geb. 1967, Studium der Politikwissenschaften und Publizistik, daneben freie Mitarbeiterin für den Österreichischen Wirtschaftsverlag. Es folgten das Nachrichtenmagazin Profil und die Monatszeitschrift Basta, 1993 die Außenpolitik-Redaktion des neu gegründeten Wochenmagazins NEWS, anschließend die Chronik-Redaktion (1994 bis 1999 Ressortleiterin). Chefredaktion der Frauenzeitschrift WOMAN, Bereiche Aktuell, Karriere, Society und Kultur. Seit 2006 Chefredakteurin WOMAN und woman.at. Seit 2015 ist Frank zusätzlich zur CR Herausgeberin von WOMAN.



Barbara Haas

Barbara Haas
geb. 1974, in Gröbming, Steiermark, nach Matura 1994 zum Studium Jus und Volkswirtschaftsstudium Karl-Franzens-Universität in Graz (nicht abgeschlossen), ab 1995 Kleinen Zeitung in Graz, Journalismus-Akademie in der Styria Medien AG im Bereich print (Österreich/Kroatien), online, Marketing, ab 1999 Fixanstellung in Folge in allen neun Regionalredaktionen tätig; Auslands-Kriseneinsätze (Äthiopien, Sudan/Darfur, Uganda, Guatemala); 2006 Gründungsmitglied der neuen Tageszeitung Österreich – ressortverantwortlich für alle Bundesländerausgaben, stv. Chefredakteurin ab 2009 bis Sept. 2014 (unterbrochen durch eine einjährige Karenz). Ab Oktober 2014 ChefredakteurinWIENERIN (bis heute). Regelmäßige Autorin im Branchenmagazin „Der österreichische Journalist“

Brigitte HandlosBrigitte Handlos
geb. 1958 in Linz, seit 2007 Chronik-Chefin des aktuellen Dienstes Fernsehen und Mitglied der Task-Force ORF-Frauenplattform. Studium der Germanistik und Anglistik an der Universität Wien. Mitbegründerin des parteiunabhängigen Vereins „Frauennetzwerk-Medien“, von 2000 – 2007 dessen Vorsitzende.

 


 

 

Do Laura Heneis

Do Laura Heneis
ist seit 2004 selbständige Berufsfotografin in eigenem Unternehmen. Ihre Schwerpunkte sind authentische Fotografie, Werbung und Marketing. Seit 2011 ist sie überdies als selbständige Werbefachfrau tätig und hat sich auf Empfehlungsmarketing für kleine und mittlere Unternehmen spezialisiert. Gemeinsam mit Mag. Barbara Huber publizierte sie beim Lexis Nexis-Verlag den Praxisleitfaden „Urheberrecht für Fotografen“. www.kunstfotografin.at



 

Frank HenselFrank Hensel
geb. 1958, ist seit 2005 im Vorstand der REWE International AG und seit 2008 in der Funktion des Vorstandsvorsitzenden. Er verantwortet unter anderem die Geschäfte der Handelsfirmen BILLA, MERKUR, PENNY, BIPA und ADEG, den Zentraleinkauf, die Eigenmarken und die Nachhaltigkeit. Seine berufliche Laufbahn bei der REWE Group begann Hensel 1999 im internationalen Bereich. Frank Hensel absolvierte ein Studium der Betriebswirtschaft und verfügt über einen Lehrabschluss im Einzelhandel.

 

 

 

Barbara Huber

Barbara Huber
seit 2011 als Gründungs-Coach und Gründungs-Beraterin in eigenem Unternehmen tätig. Ihr Schwerpunkt liegt in der Betreuung von Unternehmen der Kreativwirtschaft in Fragen der Positionierung durch Storytelling. 2005 bis 2011 betreute sie als selbständige Steuerberaterin Gründer/innen der Dienstleistungs- und Kreativbranche. Gemeinsam mit Do Laura Heneis publizierte sie beim Lexis Nexis-Verlag den Praxisleitfaden „Urheberrecht für Fotografen“. www.barbara-huber.at



 

Catrin Kahlweit

Catrin Kahlweit
geb. 1959 in Göttingen, Studium Russisch und Sozialkunde, Trainee-Programm bei der Dresdner-Bank, Journalistenausbildung an der Henri-Nannen-Schule, Hamburg, 1988, freie journalistische Tätigkeit, ab 1989 Redakteurin bei der Süddeutschen Zeitung, 2007-2008 Redaktionsleitung der Anne Will Talkshow, Berlin ARD, 2008-2011 Redakteurin in der Außenpolitik bei der SZ, seit 2012 Korrespondetin für Mittelosteuropa, Autorin zahlreicher Bücher



 

Georg Kapsch

 Mag. Georg Kapsch
geb. 1959, Studium der der Betriebswirtschaftslehre 1982 Marketing Konsumgüter Kapsch AG, 1989 Vorstandsmitglied der Kapsch AG, 2001 CEO Kapsch-Gruppe, Vorsitzender des Vorstandes der Kapsch TrafficCom AG, 2008 – 2012 Präsident der IV-Wien, seit Juni 2012 Präsident der Industriellenvereinigung.

 

 

 
 

Daniela KrausDr.in Daniela Kraus
Geschäftsführerin von fjum_wien. Studien und Forschungsprojekte über Journalismus und Medien konzipiert und durchgeführt, an der Entwicklung mehrerer Curricula für akad. Studiengänge und andere Bildungsprogramme leitend mitgearbeitet, trägt an Hochschulen und Trainingseinrichtungen vor. Promovierte Historikerin, ab Mitte der neunziger Jahre freiberuflich, 1998/99 Stipendiatin der Österreichischen Akad. der Wissenschaften. Bis 2005 Mitarbeiterin der Kaltenbrunner Medienberatung, von 2005 bis 2011 gf. Gesellschafterin am Aufbau von Medienhaus Wien beteiligt, seit Juli 2011 Geschäftsführerin von fjum_wien. Bloggt im Online-Standard: Journo-Blog.

 

Barbara Krennmayer

Barbara Krennmayr
geb. 1973, nach ihren Ausbildungen zur Organisationsentwicklerin (JKU Linz) und Journalistin (Donau-Uni Krems) in der Regionalentwicklung tätig. Seit 2010 ist sie als Organisationsentwicklerin, freie Journalistin (WirtschaftsBlatt, Blog, Freies Radio) und Moderatorin selbstständig. Bei den oö. Medienfrauen betreut sie den Bereich „Konstruktiver Journalismus/Storytelling“."Menschen im Kern zu berühren, ihnen Wertschätzung, Mut und individuelle Strategien zu vermitteln, sehe ich als meine wesentlichste Aufgabe."




Gabriele KuhnGabriele Kuhn
1960 geboren, seit 1995 beim KURIER, 14 Jahre stv. Chefin des KURIER-Freizeit-Magazins, seit 2010 Leitung Lebensart/Reise/Mein Sonntag. Expertin für Gesundheitsthemen, Autorin der Kolumne „Sex in der Freizeit“ sowie „Paaradox“ (gemeinsam mit Michael Hufnagl, Ehemann), Vorträge, Moderationen, Bühnenauftritte, Begleitung diverser Change-Prozesse im Haus.

 

 

 

Anna MichalskiAnna Michalski
1996 – 2001: Studium Elektrotechnik-Toningenieur, 2001 bis 2012: Nachrichtensprecherin, -redakteurin und Chefin vom Dienst bei Kronehit, 2005 bis 2012: Trainerin der Sprecherakademie, vormals Radiohighschool: Sprechtechnik, Moderation, Präsentation und Sendungsgestaltung, 2008: Ausbildung zur Trainerin für Erwachsenenbildung, Sprecherin und Sprechtrainerin, z.B. für W24, Sky Austria, Bohmann Verlag, GoTV, Mediashop, Eventmoderatorin, z. B. für FH St. Pölten, Young Science, ÖGB, Werbeplanung Summit, Österreichischer Journalistinnenkongress 

 

Corinna MilbornCorinna Milborn
Studium Geschichte, Politikwissenschaft und Entwicklungspolitik in Wien, Granada und Guatemala, 1995 und 1996 Menschenrechtsbeobachterin in Guatemala, 1998 bis 2002 WWF-Pressesprecherin und Expertin für Globalisierungsfragen, Politikredakteurin beim österreichischen Nachrichtenmagazin Format. 2007 bis Juni 2012 Gastgeberin der ORF-Diskussionssendung Club 2. 2010 bis September 2012 war sie stellvertretende Chefredakteurin bei News. Seit Oktober 2012 ist sie Moderatorin von „Pro und Contra, Der Austria News Talk“ auf dem österreichischen Privatsender Puls4. Seit Mai 2013 ist sie Informationsdirektorin der Sendergruppe Prosieben.Sat1.PULS4.

Esther MitterstielerDr.in Esther Mitterstieler
Studium der Zeitgeschichte und Philosophie in Bologna, Wirtschaftsredakteurin/stellvertretende Ressortleiterin Wirtschaft bei „Dolomiten“ in Bozen, Moderation des Pressespiegels der „RAI“, Wirtschaftsredakteurin bei „Der Standard“, Korrespondentin der deutschen „Börsen-Zeitung“ aus Wien, Moderation „nt-v“ aus Wien, Mitarbeit „profil“, „trend“ und „DM Euro“, stellvertretende Chefredakteurin „medianet“ und Koordination „Anlage&Vorsorge“ im Business People, 2012 – 2014 Chefredakteurin Wirtschaftsblatt, derzeit Ressortleiterin Wirtschaft und Mitglied der Chefredaktion bei News.

 

 

Uschi Pöttler-FellnerUschi Pöttler-Fellner
startete im Alter von 20 Jahren beim Rennbahn-Express, dessen Chefredaktion sie drei Jahre später, als jüngste Chefredakteurin Österreichs, übernahm. Mit ihrem späteren Ehemann Wolfgang Fellner gründete sie 1994 die Verlagsgruppe News. 2001 gründete sie die Frauenzeitschrift WOMAN. 2006 Gründung der Tageszeitung Österreich (Herausgeberin und Chefredakteurin), 2008 Gründung der ersten wöchentlichen Frauenzeitschrift MADONNA (Herausgeberin und Chefredakteurin). 2014 gründete sie das Frauenmagazin Look! und ist  Herausgeberin der Magazingruppe Die Bundesländerinnen.

 

Kavita Puri

Kavita Puri
Editor of our world, an award winning foreign affairs documentary programme on the BBC. She has been involved in some of ist landmark journalism including the documentaries „starving jemen“, „the killing of farkhunda“ and „savin gaza´s grand piano“. Prior to this, she was a commissioning editor at BBC world an assistant editor on the flagship nightly current affairs programme newsnight where she oversaw general election coverage, the inauguration of Barack Obama, an the tenth anniversary of the war in Iraq. She has also presented the critically acclaimed radio 4 seies three pounds in my pocket about the history of British asians, and was named journalist of the year last year at the prestigious asian media awards.

Judit Rabenstein

Judit Rabenstein
Expertin für Personenvermarktung und Online Reputation Managmenent. Mit Ihrer Agentur smartBRAND berät und begleitet sie Führungskräfte, Unternehmer und Fach-Experten bei Ihrer Positionierung und -Vermarktung. Mit Ihrer über 10-jährigen Erfahrung im Online-Marketing, konnte sie bereits zahlreichen Kunden durch eine zielorientierte Positionierung und Personal Branding zu einer erfolgreicheren Selbstvermarktung und dadurch zu lukrativeren Aufträgen verhelfen. Als passionierte Marketeer arbeitet sie lieber mit Menschen als mit Produkten. Personen zu Persönlichkeiten zu empowern empfindet sie als ihre Berufung. www.smartbrand.at

 

Maria Rauch-KallatMaria Rauch-Kallat
nach mehr als 25 Jahren in verschiedensten politischen Positionen, darunter mehrmals Bundes-ministerin, nunmehr Unternehmerin. Schwerpunkte sind strateg. Beratung und Kommunikation, Personal Coaching für Führungskräfte sowie Diversity Management. Ihr Anliegen ist die Ermutigung und Förderung von Frauen für Führungs-positionen. Sie ist u. a. Gründerin und Präsidentin des Club alpha, des Mentory Club und der Tech-Women, Stv. Vorsitzende der Dr. Maria Schaumayer Stiftung, Initiatorin des Österr. Journalistinnenkongress und Präsidentin des Österreichischen Paralympischen Komitees.

  

 

Martina SalomonDr.in Martina Salomon
geb. 1960, Studium Germanistik und Publizistik. Heute stellvertretende Chefredakteurin und Ressortleiterin Wirtschaft im KURIER. Davor Stationen im ORF-Landesstudio Oberösterreich, bei den Oberösterreichischen Nachrichten, der Tiroler Tageszeitung, fünfzehn Jahre in der Innenpolitik-Redaktion des „Standard“ (mit Schwerpunkt Bildungs- und Gesundheitspolitik) und knapp sieben Jahre, 2004 – 2010, als Ressortleiterin Innenpolitik für „Die Presse“.

 

 

Susanne Schnabl-Wunderlich

Dr.in Susanne Schnabl-Wunderlich
geb. 1980, Deutsche Philologie, das Fächerbündel „Bühne, Film und andere Medien“, ein Erweiterungsstudium Anglistik/Amerikanistik und Angewandte Kulturwissenschaften und Kulturmanagement an der Karl-Franzens-Universität Graz. Von 2002 bis 2006 war Schnabl als Nachrichtenredakteurin und Reporterin bei Ö3 engagiert, ehe sie in die Radio-Innenpolitik mit Schwerpunkt Bildungs- und Sozialpolitik wechselte. 2010 folgte Schnabl dem Ruf der „Zeit im Bild“-Innenpolitik. Ein Jahr später erhielt sie den Staatspreis für Bildungsjournalismus. 2016 ist sie außerdem mit dem Robert-Hochner-Preis ausgezeichnet worden. Seit 2012 Präsentatorin "Report", 2016 ORF-"Sommergespräche"


Ines SchurinInes Schurin
leitet seit August 2016 die Unternehmenskommunikation der REWE International AG. Konzernpressesprecherin und Leiterin des Bereichs Public Relations seit 2013. Davor war sie Media Relations Manager und Pressesprecherin für Internationales, Finanz, Handel & Vertrieb beim Energieunternehmen VERBUND. Nach dem Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft und Anglistik/Amerikanistik mehrere Postgraduate Ausbildungen sowie im Kulturbereich vielfältige Erfahrung im Kommunikationsmanagement – unter anderem als Senior Consultant und Teamleiterin bei alphaaffairs sowie als Marketingleiterin im Karikaturmuseum Krems.

 

 

Luise SommerDr.in Luise M. Sommer
ist zweifache österreichische Gedächtnismeisterin mit Guinness-Buch-Eintrag. Bei ihren Auftritten – ob bei Keynotes oder im TV – startet sie stets mit verblüffenden Gedächtnisexperimenten. Anschließend zeigt die Gedächtnis-Expertin ihren ZuhörerInnen, wie sie selbst ihre Gedächtnisleistung um ein Vielfaches steigern können. Luise M. Sommer lebt vor, wie viel Freude es macht, ausgerüstet mit den richtigen „Gedächtnis-Werkzeugen“, in der Informationsflut von heute zu bestehen.

 

 

Ines Stilling

Mag.a Ines Stilling
nach Abschluss des Studiums der Rechtswissenschaften in Graz Absolvierung des Gerichtsjahrs; danach Wechsel in die Privatwirtschaft nach Wien, Verantwortungsbereich Personalagenden; ab 2003 tätig als Arbeitsrechtsexpertin in der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien, von 2007 bis 2009 Referentin im Büro der Frauenministerinnen Bures, Silhavy und Heinisch-Hosek, von 2009 bis 2011 Leiterin des Büros von Frauen- und Beamtenministerin Heinisch-Hosek. Seit 2012 Leiterin der Sektion für Frauenangelegenheiten und Gleichstellung im BMBF.

 

Katrin Strobl

Karin Strobl MA
seit 2015 Kommunikationschefin des Grünen Klubs im Parlament. Davor war sie von 2011 an Chefredakteurin der Regionalmedien Austria. Strobl begann ihre journalistische Karriere 1996 bei der Kronen Zeitung in Salzburg und Wien. Sie war 2006 Gründungsmitglied der Tageszeitung Österreich und wurde 2009 als Innenpolitik-Ressortleiterin zur Tageszeitung Heute geholt. Strobl war sieben Jahre lang Vorsitzende des Vereins “Frauennetzwerk Medien”, sitzt im Beirat von fjum und studierte “International Media Innovation Management”. Strobl gehört in Österreich zu den “heavy” Twitter-NutzerInnen (@KarinStrobl)

 

Luzia Strohmayer_NacifLuzia Strohmayer-Nacif
studierte Visuelle Kommunikation mit Schwerpunkt Fotografie am Birmingham Institute of Art and Design. Anschließend war Sie als Fotoredakteurin in Buchverlagen in London und Buenos Aires tätig. 2010 absolvierte sie berufsbegleitend einen MA in Cultural & Media Studies an der Open University London mit einer Thesis zum Thema „Copyright, copyleft?“. Seit 2005 arbeitet sie bei APA-PictureDesk – zuerst in den Bereichen Editing und Content Management, ab 2014 als International Sales Managerin. Seit Sommer 2016 leitet sie die Bildagentur der APA.

 

 

Katharina Swoboda

Mag.a Katharina Swoboda MBA
Studium Rechtswissenschaften und Betriebswissenschaften für Juristen, Pressesprecherin von Staatssekretär Dr. Hans Winkler und Bundesministerin Mag.a Claudia Bandion-Ortner, seit 2011 Assistentin des Siemens Vorstandsvorsitzenden Ing. Wolfgang Hesoun und 2012 Leitung Communications and Government Affairs CEE, Siemens AG Österreich

 



 Karin ThillerKarin Thiller
ist akademisch geprüfte PR-Beraterin und  seit mehr als 20 Jahren in der Medien- und Nachrichtenagenturbranche tätig.  Zwölf  Jahre lang arbeitete sie bei der internationalen Nachrichtenagentur Reuters in unterschiedlichen Managementfunktionen. Seit 2003 ist sie bei der  österreichischen Nachrichtenagentur APA beschäftigt und  leitete ab 2005 das Tochterunternehmen APA-OTS Originaltext-Service GmbH. 2016 wurde Thiller zur Geschäftsführerin der APA-Gruppe ernannt.

 

 

Pauline Tillmann

Pauline Tillmann
hat das digitale Magazin „Deine Korrespondentin“ gegründet. Von 2011 bis 2015 hat sie als freie Auslandskorrespondentin in St. Petersburg gearbeitet und die ARD mit Reportagen und Radio-Features über Russland und die Ukraine beliefert. Zuvor hat sie Politikwissenschaft, Soziologie und Psychologie studiert, beim Bayerischen Rundfunk in München volontiert und als Reporterin und Autorin gearbeitet. Pauline Tillmann wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Journalistenpreis „Schneelöwe“ und dem „Peter-Boenisch-Gedächtnispreis“. Mehr unter: http://www.pauline-tillmann.de und http://www.deine-korrespondentin.de

 

Corinna Tinkler

Corinna Tinkler 
über elf Jahre Direktorin Unternehmenskommunikation der REWE International AG. In ihrer Funktion als Leiterin der Unternehmenskommunikation verantwortete sie den Bereich PR & Corporate Marketing, der Public Relations, Internationale Kommunikation, Public Affairs, Interne Kommunikation und das Konzernmarketing umfasste, die RG Verlag GmbH für Corporate Publishing, Herausgeber des Frauenmagazins Maxima, das Werbestudio Marian für Grafik / Druck / Fotografie. Zudem war Corinna Tinkler Beiratsmitglied der Radio Max GmbH, Einkaufsradio der Vertriebslinien BILLA, MERKUR, PENNY und BIPA. Davor beschäftigte sie sich auf Agenturseite mit Kommunikationsmanagement in all seinen Facetten. Sie absolvierte das Studium der Publizistik-/Kommunikationswissenschaft und der Theaterwissenschaft an der Universität Wien sowie ein Postgraduate Studium in Marketing Communications an der Bournemouth University/U.K 

 

Lisa TotzauerMag.a Lisa Totzauer
Seit 2013 Info-Chefin ORF eins/Entwicklung und Sendungsverantwortung „Die Wahlfahrt“ und „Wahlfahrt Europa“, 2007 – 2013 Sendungsverantwortung Zeit im Bild, 2003 – 2007 Innenpolitik-Redakteurin, Live-Reporterin und CvD Zeit im Bild, 1999 – 2003 Redakteurin und Live-Reporterin ZiB 2 (Innenpolitik, Chronik und Wirtschaft) 1997 – 1999 ORF Aktueller Dienst, Landesstudio Niederösterreich: Radio-CvD und Live-Moderation, Gestaltung von aktuellen Radio- und Fernsehbeiträgen, Reportagen und Dokus, Live-Reporterin.

 

 
 

Elisabeth Wehling

Dr.in Elisabeth Wehling
studierte Soziologie, Journalistik und Linguistik in Hamburg und Rom und promovierte an der University of California, Berkeley. Seit 2013 leitet sie dort Forschungsprojekte zu politischer Ideologie, öffentlichen Diskursen und unbewusster Meinungsbildung mit Methoden der Neuro- und Verhaltensforschung sowie der kognitionslinguistischen Diskursanalyse. Sie hat zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten und Bücher veröffentlicht, u.a. "Auf leisen Sohlen ins Gehirn" (Carl-Auer, 2008) mit George Lakoff und "Politisches Framing" (v. Halem, 2016). Wehling ist Direktorin des Berkeley International Framing Institute in Berlin. 




Eva Weissenberger

Eva Weissenberger
geb. 1972, ist Chefredakteurin des österreichischen Magazins News und des Portals www.news.at. Zuvor war sie Chefredakteurin der Kleinen Zeitung Kärnten. Im Laufe ihrer Karriere arbeitete sie als Politikredakteurin für diverse österreichische Print- und elektronische Medien (Kleine Zeitung, ORF, Falter, Presse). Weissenberger ist stellvertretende Vorsitzende des Publizistischen Beirates des Verbandes Österreichische Zeitungen, VÖZ. Weissenberger wurde mit zahlreichen Stipendien und Auszeichnungen geehrt, darunter dem Ambassador Milton Wolf-Fellowship an der Duke University, North Carolina; dem Kurt-Vorhofer-Preis; Alfred Geiringer-Stipendium für das Thompson Reuters Institute for the Study of Journalism, Oxford University und dem Dr.-Karl-Renner-Publizistikpreis.

Julia WippersbergDr.in Julia Wippersberg
promovierte Juristin und habilitierte Kommunikationswissenschaftlerin, ist Senior Lecturer an der Universität Wien und Corporate Scientist bei der APA – Austria Presse Agentur. Gerade beschäftigt sie sich intensiv mit der Frage, warum junge Erwachsene Nachrichten nutzen – oder auch nicht. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind aktuelle Entwicklungen des Journalismus, die Notwendigkeit von Medien- und Datenkompetenz sowie die Evaluation von Kommunikationsaktivitäten und dem Erfolg von PR.

 



Ruth Wodak

O. Univ. Prof. Dr. Dr. h.c Ruth Wodak
ist Emerita Distinguished Professor for Discourse Studies (für Diskursforschung) an der Lancaster University, UK; außerdem ist sie weiterhin an die Universität Wien affiliiert, an der sie sub auspiciis 1974 promoviert und 1980 habilitiert hat; 1991 wurde sie als ordentliche Professorin (für Angewandte Sprachwissenschaft) an die Universität Wien berufen. Abgesehen von einer Vielzahl von Preisen, erhielt sie 1996 den Wittgenstein Preis für Elite WissenschaftlerInnen. 2010 wurde ihr ein Ehrendoktorat der University Örebro, Schweden verliehen. 2009-2011 war sie Präsidentin der Societas Linguistica Europaea, 2011 wurde ihr das Große Silberne Ehrenkreuz für Verdienste um die Republik Österreich verliehen.

 

Andre WolfAndre Wolf
Mitarbeiter bei „Mimikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch“ (www.mimikama.at). Der Verein Mimikama wurde im Jahre 2011 gegründet, Wolf ist im Jahr 2013 beigetreten. Nach mehreren Semestern Theologiestudium und einigen Jahren Berufserfahrung als Verantwortlicher für Medien und Kommunikation ist nun die Analyse von Internetinhalten, speziell der sozialen Medien Wolfs Fachgebiet. Bei Mimikama bekleidet er die Stelle des Social Media Marketing Managers und Pressesprechers

 

 

Susanne Wolf

Susanne Wolf 

Freie Journalistin und Autorin mit Schwerpunkt Umwelt, Nachhaltigkeit, Gesellschaft. Mitarbeiterin beim Magazin Konsument/Verein für Konsumenteninformation (VKI). Zwei Bücher: Nachhaltig Leben und Nachhaltig Leben mit Kindern, VKI, Mitgründerin der österreichischen Freischreiber, Netzwerk für freie JournalistInnen. Auf ihrer Website susanne-wolf.com schreibt die Journalistin über aktuelle Themen mit Fokus auf konstruktiven Journalismus.

 

 

Kathrin ZechnerKathrin Zechner
geb. 1963 in Graz, Studium Jus und Theaterwissenschaften, 1986 - 1992 freie Mitarbeiterin beim ORF, danach Unterhaltungschefin bei TELE5; Aufbau der deutschen Niederlassung der Produktionsfirma Endemol; 1995 bis 2002 Programmintendantin des ORF; 2004 wurde sie Intendantin der Vereinigten Bühnen Wien; Seit 2012 ist Kathrin Zechner Fernsehdirektorin des ORF