Beginn des 17. Journalistinnenkongress 2015

Eröffnung und Begrüßung

Die Moderation eröffnete Anna Michalski, die die zahlreichen Besucherinnen und Besucher im Saale und auf der Galerie begrüßte.

Danach erfolgte die Begrüßungsansprache von Frau BM a.D. Maria Rauch-Kallat, die einiges Historisches zur Entwicklung des Kongresses und zum Karrierebild der Frauen allgemein, vortrug. Thema war auch die aktuelle Situation zur Frauenquote in der Politik. Weiters referierte sie über den gestrigen Galaabend anläßlich der Verleihung der Silbenen und der Goldenen MedienLöwin und des Sonderpreises, der heuer erstmals vergeben wurde. Zum Abschluss bedankte sich Frau Rauch-Kallat bei allen ReferentInnen, MitarbeiterInnen und Sponsoren.

Als Vetreterin des Bundesministerium für Bildung und Frauen hielt Frau Mag.a Ines Stilling das Begrüßungsreferat.

Als nächste Expertin und als Vetreterin des Hauptsponsors OMV AG wurde Frau Mag.a Michaela Huber vor das Mikrofon gebeten. Sie brachte interessante Gedanken zu den Themen Gendern und Genderwahnsinn vor.

Auf das Podium folgte Herr Dr. Raphael Draschtak und richtete als "Hausherr" des Hauses der Industrie, resp. der Instriellenvereinigung, begrüßende Worte an die KongressteilnehmerInnen.

Auch die YoungStars, die heute ihr Können ehrenamtlich unter Beweis stellen werden, wurden von der Moderatorin Anna Michalski dankend erwähnt.

Danach erfolgte der Start des ersten Panels (siehe Programm Panel 1) mit Frau Dr.in Kirstin Hanusch-Linser von den ÖBB an das Vortragspult.

Hier geht es zu den News in der OTS-Pressemappe.